Wanderausstellung border(hi)stories. Ausstellung im Landhaus Eisenstadt auf das Frühjahr 2022 verschoben

Vertreibung Ungarndeutsche Komprimiert

Liebe Besucher*innen und Interessent*innen,

wir möchten darauf hinweisen, dass die Wanderausstellung „100 Jahre Grenzgeschichte(n)“ im Landhaus Eisenstadt Lockdown-bedingt auf einen späteren Zeitpunkt im Frühjahr 2022 verschoben werden musste. Ebenso der Dialog mit Historiker*innen aus Ungarn und aus Österreich zum Thema „Ungarische Revolution 1956 und Flüchtlingswelle“.

Die nächste Möglichkeit, die Wanderausstellung zu besuchen, ist von 14. – 28. Jänner 2022 in Unterwart. Veranstaltungsort ist das UMIZ – Ungarisches Medien- und Informationszentrum.

Nähere Informationen zum Schwerpunktthema der Eröffnung der Ausstellung in Unterwart, werden hier in Kürze veröffentlicht.

Wir hoffen, Sie bei der Ausstellung in Unterwart, oder einem der anderen Ausstellungsorte in der Grenzregion des Burgenlandes begrüßen zu dürfen! Ausstellungsorte sind im Jänner 2022: Unterwart, im Februar: Grosswarasdorf, im März: Neuhaus am Klausenbach, im April: Mönchhof sowie anschließend in Eisenstadt.

Eine Übersicht über alle Termine und Orte zur Ausstellung finden Sie hier:

Stationen & Termine_Wanderausstellung 100 Jahre Grenzgeschichte(n)

 

 

Menü