Schulworkshop „Miteinander reden!“

Kostenloser, interaktiver Schulworkshop, der die Kommunikations- und Konfliktfähigkeiten von Schüler*innen fördert.

Seminare & Lehrgänge
Schulen
Diversität, Interkulturelle Kompetenzen, Schule
Wien
Anfragen

Zielgruppe

Schüler*innen (11-19 Jahre)
von Wiener Schulen

NÖ Schulen auf Anfrage.

Beschreibung

Bei diesem vom ÖAD geförderten Schulworkshop erweitern die Schüler*innen ihre kommunikativen Kompetenzen (z.B. Ich-Botschaften, aktives Zuhören) und werden für ein respektvolles Miteinander in der Klasse sensibilisiert. Im Mittelpunkt des Workshops stehen Spiele und Übungen, die es ermöglichen, die Wirkung von Sprache zu erleben. Je nach Altersgruppe werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt und altersgerechte Methoden und Beispiele eingesetzt.

Inhalte

Schulen sind Orte der Begegnung und des Miteinanders. Für einen respektvollen Austausch und eine friedliche Begegnung sind kommunikative Kompetenzen sowie ein konstruktiver Umgang mit Konflikten für die Extremismusprävention von großer Bedeutung.
Im Rahmen des WS „Miteinander reden!“ erweitern die Schüler*innen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen auf spielerische Art und Weise. Durch theaterpädagogische Übungen erleben die SchülerInnen wie schwierig zwischenmenschliche Kommunikation sein kann. Sie finden Antworten auf Fragen wie: Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen? Wie gehe ich mit diskriminierenden/rassistischen Aussagen um? Wie kann ich gewaltfrei kommunizieren? Wie wirkt Körpersprache? Und welche interkulturellen Unterschiede gibt es? Im Mittelpunkt des Workshops stehen Spiele und Übungen, die es ermöglichen die Wirkung von Sprache zu erleben. Die Schüler*innen erweitern ihre kommunikativen Kompetenzen und werden für einen respektvollen Umgang in der Klasse sensibilisiert.

Dauer

3 oder 4 Unterrichtseinheiten
à 50 Minuten

Kosten

kostenlos buchbar unter

https://extremismuspraevention.oead.at/ep/angebote

beim Programm Extremismusprävention macht Schule – ein kostenloses Angebot für Schulen des ÖAD. 

Ziele

  • Grundlagen menschlicher Verständigung kennenlernen (basierend auf Kommunikationstheorien wie z.B.
    Sender-Empfängermodell, 4 Ohren Modell von Schulz von Thun)
  • Mehrdeutigkeit von Sprache erkennen
  • Umgang mit Schimpfwörtern und Vorurteilen
  • Argumentationsstrategien gegen Gewalt in der Sprache
  • Reflexion des eignen Kommunikations- und Konfliktverhaltens
  • Einen respektvollen Umgang sowie die Empathiefähigkeit fördern
  • Kommunikative Kompetenzen stärken (z.B. aktives Zuhören, Ich-Botschaften, Gewaltfreie Kommunikation)

Buchung der Schulworkshops

Der WS ist kostenlos und ganz einfach per Mausklick beim Programm

Extremismusprävention macht Schule – ein kostenloses Angebot für Schulen des ÖAD buchbar. 

Derzeit können Schulworkshops laufend gebucht werden:

Ort

in Ihrer Schule

Kontakt

© Bernadette Reiter Fotografin I 2022

Stefan Weghuber

IZ Academy

stefan.weghuber@iz.or.at
+43 1 586 75 44-22

Alice

IZ Academy